AGB´s


§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich

 

 

1.

Die Ihnen hier vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen uns, der MUTTERDUFT (Krüger & Petronijevic GbR) (- nachfolgend: MKP GbR -) und den Käufern der auf unserer Homepage angebotenen Produkte. Der Vertragsabschluss und die Lieferung erfolgen ausschließlich zu den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende AGB finden keine Anwendung, auch wenn die MKP GbR in Kenntnis der von unseren AGB abweichenden Bestimmungen die Lieferung ohne Vorbehalt ausführt.

 

2.

Verbraucher im Sinne dieser AGB sind natürliche Personen, die mit der MKP GbR einen Vertrag abschließen, ohne dass der Zweck der Bestellung deren gewerblichen, freiberuflichen oder selbständigen  Tätigkeit zugerechnet werden kann.

 

3.

 Werktage im Sinne dieser AGB sind alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen.

 

 

§ 2 Dateneingabe

 

1.

Der Bestellvorgang kann in unserem Online-Shop erfolgen. Für Bearbeitung der Bestellung und den Versand ist Eingabe von persönlichen Daten erforderlich. Der Kunde ist verpflichtet, die für eine Bestellung erforderlichen persönlichen Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben.

 

2.

Eine Verpflichtung unsererseits zur Annahme einer Bestellung oder zu einer permanenten Verfügbarkeit der eingestellten Waren besteht nicht. Hiervon ausgenommen sind bereits durch uns bestätigte Bestellungen.

 

3.

Dem Kunden ist es bei der Nutzung unserer Websites untersagt:

A

Handlungen vorzunehmen, die eine unverhältnismäßig große oder unangemessene Belastung für die Infrastruktur unserer Webseiten darstellen würden

B

die Daten der MKP GbR durch Data Mining, Robots oder ähnliche Methoden zu sammeln und auszuwerten

C

die MKP GbR Webseiten oder Datenbanken für gewerbliche Zwecke zu nutzen und/ oder auszuwerten sowie Software und Skripten bei der Nutzung der MKP GbR Webseiten zu verwenden

 

4.

Für die Rechtmäßigkeit von Seiten des Kunden eingegebener Daten und Inhalte ist dieser alleine verantwortlich. Jedwede Störung der Webseiten, Manipulationen und die nicht vorhergesehene, rechtswidrige Nutzung der zugänglichen Daten zum Nachteil der anderen Nutzer, unserer Vertragspartner oder der MKP GbR zieht rechtliche Konsequenzen nach sich!

 

5.

Ein Anspruch auf Veröffentlichung eingestellter Beiträge besteht nicht, von Kunden eingestellte Inhalte können bei Verstößen gegen die Nutzungsbestimmungen gelöscht oder verändert werden.

 

6.

Die jeweiligen Bestelldaten werden abgespeichert.

 

 

§ 3 Vertragsabschluss

 

1.

Die Präsentation der Produkte in unserem Onlineshop www.mutterduft.de stellt noch kein verbindliches Vertragsangebot dar. Es handelt sich um eine unverbindliche Aufforderung an den potentiellen Kunden, Waren bei uns zu bestellen. Durch Anklicken des Buttons ‚Zahlungspflichtig bestellen‘ geben Sie als Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages für die im Warenkorb enthaltenen Artikel ab.

2.

Die Annahme des Angebots und damit der Vertragsabschluss erfolgt durch die MKP GbR durch Übermittlung einer Bestellbestätigung per Email innerhalb von 7 Werktagen nach Abgabe der Bestellung, spätestens jedoch mit Lieferung der bestellten Ware.

3.

Minderjährige können einen Kauf in unserem Onlineshop nur unter Mitwirkung eines Erziehungsberechtigten tätigen.

4.

Bei der Zahlungsart ‚Vorkasse‘ erfolgt die Auslieferung der bestellten Ware erst nach Gutschrift der Gesamtsumme auf dem Konto der MKP GbR. Sollte der Geldeingang trotz Fälligkeit und einer Nachfrist von 7 Kalendertagen nach Bestellungseingang nicht verzeichnet werden können, erfolgt seitens der MKP GbR der Rücktritt vom Vertrag, der Ihre Bestellung hinfällig macht. Gleiches gilt für eine etwaige Lieferpflicht der MKP GbR.

5.

 

 

§ 4 Preise und Versand

1.

Die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung aufgeführten Preise haben Geltung.  Diese enthalten als Endpreis die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer sowie sonstige Preisbestandteile.

2.

Der Versand der Bestellung erfolgt an die vom Kunden mitgeteilte Adresse. Die Kosten für den Versand des Kaufgegenstands sind innerhalb der angegebenen Länder individuell berechnet. Ab einem Bestellwert von 60.00 € versenden wir Bestellkosten frei.

3.

Bei Fehlangaben der Empfängeradresse trägt der Nutzer die zusätzlich anfallenden Kosten. Gleiches gilt, wenn die Sendung nicht zustellbar ist.

4.

Für Auslandslieferungen wird, soweit dies nicht anders angegeben ist, der Preis für Verpackung und Versand nach Gewicht und/ oder Volumengewicht berechnet. Wünscht der Käufer eine spezielle Art der Versendung, bei der höhere Kosten anfallen, so sind die entstehenden Mehrkosten ebenfalls vom Kunden zu tragen.

5.

Bei Versand in ein Nicht-EU-Land ist der Käufer für die Einfuhrverzollung verantwortlich.

 

 

§ 6 Zahlung und Zahlungsverzug

1.

Für die Bezahlung der Waren hat der Käufer die Möglichkeit, sich zwischen der Zahlung per Vorkasse, per Kreditkarte(in Kürze möglich) (Visa, MasterCard, American Express) per PayPal und per Sofortüberweisung zu entscheiden. Die einzig mögliche Zahlungsart bei Bestellungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland ist Vorkasse. Nichtsdestotrotz behält sich die MKP GbR grundsätzlich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten zu akzeptieren oder auszuschließen.

2.

Wir behalten uns das Recht vor, Rechnungen und Gutschriften ausschließlich in elektronischer Form zu erstellen und zu übermitteln.

3.

Bei Zahlung per Vorkasse verpflichtet sich der Käufer, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen. Bei der Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Abbuchung sofort bei Bestellung. Wir akzeptieren Zahlungen lediglich von Konten innerhalb der Europäischen Union. Kosten einer Geld-Transaktion werden von der MKP GbR generell nicht übernommen.

4.

Die MKP GbR ist berechtigt, im Falle eines Zahlungsverzuges pauschale Mahngebühren in Höhe von 5,00 EUR pro Mahnschreiben als Verzugsschaden geltend zu machen.

Der Nachweis eines geringeren Schadens ist möglich.

5.

Wir behalten uns vor, uns bei dem Zahlungsprozess der Dienste vertrauenswürdiger Dritter zu bedienen und bei Zahlungsverzug die Forderung an ein Inkassobüro weiterzugeben. In diesem Fall werden alle notwendigen Daten an das Inkassobüro weitergeleitet. Sie als Käufer geben hierfür bereits bei Bestellung der Ware Ihr Einverständnis.

6.

Für den Fall, dass sich der Käufer in Zahlungsverzug befindet, so hat er in dieser Zeit jede Fahrlässigkeit selbst zu vertreten. In diesem Fall haftet er wegen der Leistung auch für etwaige Zufälle. Dies jedoch nicht, insofern der Schaden auch bei rechtzeitiger Leistung eingetreten wäre. Der sich im Verzug befindende Betrag ist während der gesamten Zeit des Verzugs zu verzinsen. Der Verzugszinssatz beläuft sich für das Jahr auf fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.

 

 

§ 6 Eigentumsvorbehalt

 

1.

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der MKP GbR. Ein pfleglicher Umgang mit der Ware ist für den Kunden verpflichtend. 

 

 

§ 7 Lieferpflicht und Lieferzeiten, Gefahrübergang

 

1.

Wir sind ausschließlich zur Lieferung aus unserem Warenvorrat und der von uns bei unseren Lieferanten bestellten Waren verpflichtet.

2.

 Im Falle einer Lieferverzögerung aufgrund höherer Gewalt und diesen gleichzustellenden Umständen (Energie- /Rohstoffverknappung, Streik, Aussperrung, behördliche Eingriffe, objektiv unverschuldete Betriebsbehinderungen und Transportengpässe etc.) verlängert sich die Lieferzeit stillschweigend angemessen. In diesem Falle werden Sie als Kunde unverzüglich informiert und haben, sollte das Leistungshindernis über einen Zeitraum von mehr als vier Wochen nach dem ursprünglich vereinbarten Lieferzeitpunkt andauern, das Recht, von dem geschlossenen Kaufvertrag zurückzutreten. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz, bestehen nicht.

3.

Die Lieferpflicht entfällt, wenn die MKP GbR von ihren Lieferanten nicht richtig oder nicht rechtzeitig beliefert wurde und diese die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten hat. Auch in diesem Falle werden Sie als Kunde unverzüglich informiert und eine bereits erfolgte Vorauszahlung umgehend erstattet.

4.

Die Gefahr des zufälligen Untergangs / der zufälligen Verschlechterung der Ware geht bei einem Kauf eines Verbrauchers beim Versendungskauf mit Übergabe der Ware auf diesen oder eine von ihm bestimmte Person als Empfänger über. In allen anderen Fällen des Versendungskaufs geht die Gefahr des zufälligen Untergangs / der zufälligen Verschlechterung der Ware mit Auslieferung der Ware an die Transportperson bzw. einer ansonsten zur Ausführung der Versendung ausgewählte Person auf den Käufer über.

 

 

§ 8 Gewährleistung

 

1.

Sämtliche von der MKP GbR publizierte Angaben, Abbildungen, Preislisten etc. haben den Zweck der Informationsüberlieferung. Die MKP GbR übernimmt für die Richtigkeit dieser Angaben keine Gewähr.

2.

Weißt der Kaufgegenstand einen Mangel auf, erfolgt die Gewährleistung nach den gesetzlichen Vorschriften. Die Ansprüche des Käufers wegen Mängeln verjähren nach zwei Jahren, die Gewährleistungsfrist gegenüber Unternehmern beträgt ein Jahr.

3.

Ist der Kauf für beide Teile ein Handelsgeschäft, so hat der Käufer die Ware unverzüglich nach der Ablieferung durch den Verkäufer, soweit dies nach ordnungsmäßigem Geschäftsgange tunlichist, zu untersuchen und, wenn sich ein Mangel zeigt, dem Verkäufer unverzüglich Anzeige zu machen. Unterlässt der Käufer die Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Zeigt sich später ein solcher Mangel, so muss die Anzeige unverzüglich nach der Entdeckung gemacht werden; anderenfalls gilt die Ware auch in Ansehung dieses Mangels als genehmigt. Zur Erhaltung der Rechte des Käufers genügt die rechtzeitige Absendung der Anzeige.

4.

Verdeckte Mängel sind innerhalb einer Frist von einer Woche ab Entdeckung schriftlich mitzuteilen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Rücksendung (Absendetag) der Ware. Den Käufer trifft in diesem Fall die Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

5.

Bei Mängeln an der Ware ist der Käufer berechtigt, entweder Nacherfüllung zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten. Kommt es zu einer Rücksendung aufgrund von Mängeln, übernimmt die MKP GbR die Versandkosten. Wird i.R.d. Nacherfüllung ein mangelfreies Produkt geliefert, so können wir vom Käufer Rückgewähr des mangelhaften Kaufgegenstands verlangen. Etwaige Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden bei Aufstellung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen die MKP GbR. Die MKP GbR ist berechtigt, die vom Kunden gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie lediglich mit unverhältnismäßigem Aufwand möglich ist und eine andere Art der Nacherfüllung hingegen ohne erhebliche Nachteile für den Kunden bleibt.

6.

 

 

§ 9 Haftung

 

1.

Die MKP GbR haftet - unabhängig vom Rechtsgrund - nur für Schäden, die die MKP GbR oder ihre Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht haben.

2.

Eine Haftung für einfache Fahrlässigkeit besteht nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht verletzt worden ist. Die Haftung ist in diesem Fall begrenzt auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden.

3.

Eine darüber hinausgehende Haftung für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit sowie nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

4.

In allen anderen Fällen ist die Haftung der MKP GbR vollständig ausgeschlossen.

5.

Wir verweisen auf unseren Seiten durch Links ggf. auf andere Internetseiten anderer Anbieter. Hierfür gilt: Die MKP GbR erklärt ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Inhalte der verlinkten Seiten haben. Die MKP GbR macht sich die Inhalte der verlinkten Seiten nicht zu eigen.

6.

 

 

§ 10 Schutzrechte

 

1.

Sämtliche Eigentumsrechte an Kennzeichen, Titel, Marken und Urheberrechte der MKP GbR stehen ausschließlich der MKP GbR zu. Ohne schriftliche Zustimmung dürfen Nutzer und/oder Dritte die genannten Rechte weder online noch offline verwenden.

 

§ 11 Rechtswahl, Gerichtsstand

1.

Sämtliche Rechtsbeziehungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen, auch im Falle des grenzüberschreitenden Lieferverkehrs. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

2.

Ist der Käufer ein Kaufmann i.S.d. des HGB oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten über diese AGB und unter deren Geltung geschlossene Einzelverträge, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen der Geschäftssitz der MKP GbR (Köln). In diesem Fall ist die MKP GbR auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen. Dasselbe gilt für den Fall, dass der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Sitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.

 

 

§ 12 Salvatorische Klausel

 

1.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, oder sollten die AGB eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen hiervon unberührt. Dies gilt nicht, sofern durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt wird, dass ein Weiterbestehen des Vertrags nicht mehr zugemutet werden kann. 

Bei Fragen und Anmerkungen können Sie uns auch einfach anrufen, stets auf der Suche nach zufriedenstellenden Lösungen helfen wir gerne weiter. Ihre Rechte bleiben auch nach dem Griff zum Hörer selbstverständlich uneingeschränkt erhalten.

 

 

Mutterduft

Ilexweg 19
50769 Köln
Telefon 0221 277 463 27

 



Mag uns auf Facebook » MutterDuft «

MutterDuft » Telefon 0221 - 277 463 27 » E-mail -  mutter@mutterduft.de »